Der Vorstand informiert (09.03.2021)

Liebe Mitglieder,

endlich gibt es mal wieder etwas Positives zu berichten. Deshalb wollen wir auch keine Diskussionen über Tests und Inzidenzwerte losbrechen, sondern lediglich feststellen, dass sich nach der neuesten Landesverordnung die Situation auch für den Breitensport gelockert hat. Wir können uns auf dem Wasser und auf dem Ergometer auf die Rudersaison vorbereiten.
Außen und im Gebäude gelten die gleichen Regeln:

Sportausübung ist allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person möglich.

Nach wie vor gelten die Abstands- und Hygieneregeln.

Für die Eingangstür gilt der Code wie vor der Schließung.

Diese Lockerungen werden zurückgenommen, wenn sich das Infektionsgeschehen verschlechtert.

Weil man sich unter diesen Bedingungen noch kein Anrudern vorstellen kann, haben wir erst einmal den Termin ganz optimistisch auf den 10. April gelegt.

Veranstaltungen und Sitzungen sind weiterhin untersagt, so dass wir die Jahreshauptversammlung in das Jahr 2022 verschieben müssen.

Hoffentlich nutzen viele von euch die erfreulichen Möglichkeiten, um erste Schritte aus der Isolation zu machen und den Körper wieder auf die vertrauten und geliebten Bewegungen einzustimmen.

Wulf Schöning