Der Vorstand informiert (08.06.)

Vorläufige Corona-Ruderordnung ab 8. Juni 2020

• Teilnahme am Ruderbetrieb nur ohne coronatypische Krankheitssymptome

• Aktivitäten auf dem Vereinsgelände und beim Ein- und Ausheben der Boote mit Mund-Nasenschutz

• den Mindestabstand von 1.50 m einhalten

• Nutzung der Boote ohne Einschränkung

• beim Rudern kann – bis auf Steuermann/-frau – auf den Mund- Nasenschutz verzichtet werden

• Griffe der Skulls oder Riemen nach dem Rudern desinfizieren

• Duschen und Umkleideräume können wieder benutzt werden

• Toiletten bitte nur einzeln betreten

• der Kraftraum bleibt geschlossen


Damit Kontakte nachvollzogen werden können, müssen die Teilnehmer
unbedingt im Fahrtenbuch dokumentiert werden

Achtet bitte darauf, dass die Regeln verantwortungsvoll umgesetzt werden!

Der Vorstand